Hits aus Film und Musical | Konzert mit Michelle-Marie Niklis & Patrick Schilling

GrünWerk Feudenheim Neckarstraße 62 (barrierefrei), Mannheim

Michelle-Marie Niklis und Patrick Schilling nehmen Sie mit auf einen musikalischen Streifzug durch die glamouröse Glitzerwelt des Films und Musicals. Schließen Sie die Augen und tau-chen Sie gemeinsam mit den beiden talentierten Solisten ein in die packenden Handlungen des Musicalfilms „The Greatest Showman” (Michael Gracey, 2017) sowie der Horrorkomödie „Tanz der Vampire” (Roman Polański, 1967).
VVK: 15 € | TK: 17 €

„Da muss der Handwerker ran“ | Musik und Kabarett mit Mafalda

Theodor Fliedner-Stiftung Fritz-Salm-Straße 5 (barrierefrei), Mannheim

Mafalda geht in die zweite Runde: In ihrem neuen Programm „Da muss der Handwerker ran – No. 2” beleuchtet die Damentruppe um Sängerin, Saxophonistin und Songschreiberin Re-nate Kohl mit gewohnt ironischem Augenaufschlag die Freuden und Widrigkeiten des Lebens, besonders wenn es darum geht, den säumigen Installateur Traugott Pümpel zwecks Repara-tur des Klos an die Strippe zu kriegen. Der meldet sich mitten im Meditationskurs der Volks-hochschule, zu dem sich die Damentruppe eingefunden hat. Ein heiterer Abend über Klemp-ner, Meditationskurse, Tanzmuffel, verlorene Handys und natürlich wieder Ramazzotti als Medizin gegen alles.
VVK: 15 € | AK: 17 €

Dexter im Quadrat | Musikalische Lesung mit den Schwiegersöhnen Mannheims

Theodor Fliedner-Stiftung Fritz-Salm-Straße 5 (barrierefrei), Mannheim

Ben Winter und Hannes Strasser sind die tollpatschigen Protagonisten in Jens Holzingers Krimi-Reihe „Dexter im Quadrat“. Als Musiker gewinnen sie mit dem Duo „Schwiegersöhne Mannheims“ beim Publikum keinen Blumentopf. Nachdem es in der Kunsthalle Mannheim zu einem aufsehenerregenden Raub kommt, beschließen die verkrachten Künstler, eine Detek-tei zu gründen. Gleich bei ihrem ersten Fall stolpern die beiden nicht nur über ihr eigenes Un-vermögen, sondern auch über international gesuchte Kunstdiebe, die mit ihnen Katz und Maus spielen...
VVK: 15 € | AK: 17 €

Herbstvergnügen | Literarischer Abend mit Hedwig Franke

GrünWerk Feudenheim Neckarstraße 62 (barrierefrei), Mannheim

Hedwig Franke und der Herbst – daraus wird in diesem Leben wohl keine freundschaftliche Beziehung mehr. Die Schauspielerin gibt zu, selbst kein Fan der “goldenen” Jahreszeit zu sein. Dennoch – oder gerade deswegen – hat sie einen heiteren bis besinnlichen Abend vor-bereitet, um ihr Publikum mit Gedichten, Liedern und Texten über den Herbst zum Kichern zu bringen. Und wer weiß: Vielleicht hat der Herbst ja letztlich doch seine Vorzüge? Der wunderschöne Garten des GrünWerk Feudenheim - auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei - bietet den perfekten Rahmen, um zwischen Bäumen, Gewächshäusern und Anbauflächen den Herbst einzuläuten.
VVK: 15 € | AK: 17 €

La chanson française | Ein Chansonabend mit Anabelle Hund

Pflanzenhandel Huben Schriesheimer Fußweg 7 (barrierefrei), Ladenburg

Die deutsch-französische Sängerin Anabelle Hund präsentiert in ihrem Programm “La chan-son française” die beeindruckende Vielfalt des französischen “Chanson à texte”. Dabei insze-niert sie französische Chansons von Jacques Brel, Graeme Allwright, Serge Lama, Lynda Lemay und Barbara, sowie deutsche Liedklassiker von Reinhard Mey. Französischkenntnisse sind nicht nötig, um die pure Emotion und Poesie der kraftvollen Chansons zu genießen.
VVK: 15 € | AK: 17 €

Dein Abend | Musik, Erzählkunst und Liedkultur mit Roland Klappstein

Foyer der Kulturhalle Feudenheim Spessartstraße 24-28 (barrierefrei), Mannheim

„Dein Abend“ ist eine Hommage an die alte Tradition von Erzählkunst, Musikzauber und Lied-kultur. Roland Klappstein hat die Gabe, sein Publikum auf eine Reise mitzunehmen. Im Laufe des Abends beschleicht seine „Mitreisenden” häufig das Gefühl, dass dieses Lied oder jene Geschichte schon immer wichtig in ihrem Leben gewesen sei. Sie hören zu, aber eigentlich tauchen sie ein und erleben mit. Mit seinem Duopartner an der Gitarre wechselt der Bariton Roland Klappstein zwischen den Genres. Der Sound ist direkt, die Stimme so präsent, dass die Vibration im Raum spürbar ist. Das Gemisch aus Akustikgitarre, Gesang und Sprechstimme verbindet sich zu einem Abend aus einem Guss.
VVK: 20 € | AK: 24 €

Superspreading Love | Mit Monika-Margret Steger und Björn Klumpp

Theodor Fliedner-Stiftung Fritz-Salm-Straße 5 (barrierefrei), Mannheim

Monika-Margret Steger und Björn Klumpp haben mit ihrem neuen Programm ein kunterbun-tes “Superspreading-Event” auf die Beine gestellt: Statt Viren zu verbreiten möchten sie an diesem Abend ihre Liebe zu Musik und dem gesprochenen Wort mit ihrem Publikum teilen. “Superspreading Love“ ist ein abwechslungsreicher Abend voller Schwingungen in Form von Musik, Wort und Liebe. Steger singt, rezitiert und bearbeitet hingebungsvoll ihre Ukulele, wäh-rend Klumpp an Gitarre und Trompete für den richtigen Sound sorgt. Das musikalische Duo ist überzeugt: Ob uns gerade eine Pandemie auf Abstand zwingt oder nicht, so verbindet uns doch immer die Liebe zur Musik.
VVK: 15 € | AK: 17 €

Harmonic Waves | Junges Kammerorchester Medea

Kapelle auf dem Bergfriedhof Heidelberg Steigerweg 20 (barrierefrei), Heidelberg

Turbulente Zeiten werfen existenzielle Fragen auf: Was bewegt uns, welche Schwingungen erleben wir, wie wandelbar sind wir? Diesen Themen nähert sich das junge Kammerorchester Medea unter der Leitung der Dirigentin Isabel González auf musikalisch höchstem Niveau an. Der Titel “Harmonic Waves” steht für die unbändige Dynamik, die unser Leben in ständige Schwingung und Wandelbarkeit versetzt.
VVK: 15 € | TK: 17 €

Zwei Männer im Mond | Adax Dörsam und Mathias Wendel im Planetarium

Planetarium Mannheim Wilhelm-Varnholt-Allee 1 (barrierefrei), Mannheim

Ein halbes Jahrhundert nachdem Neil Armstrong die ersten Fußabdrücke auf dem Mond hin-terließ, nähern sich Adax Dörsam und Mathias Wendel dem Erdtrabanten erneut mit ihrer Eigenproduktion „Zwei Männer im Mond“. In einzigartiger Atmosphäre unter der riesigen Kup-pel des Mannheimer Planetariums schauen Sie dabei zu, wenn sich die Künstler dem Mond und seinen Geheimnissen widmen. Von Gutenachtgeschichten über klassische und moderne Lyrik bis hin zum Reich der Träume – an diesem Abend kommen Sie dem Mond ganz nah.
VVK: 15 € | AK: 17 €

Herbstvergnügen | Literarischer Abend mit Hedwig Franke

Theodor Fliedner-Stiftung Fritz-Salm-Straße 5 (barrierefrei), Mannheim

Wenn der Ventilator wieder in der Abstellkammer verschwindet und ein Nachmittagsspazier-gang auch ohne panische Suche nach dem nächsten Fleckchen Schatten gelingt, dann ist klar: Die schweißtreibenden Sommermonate sind endgültig vorbei. Doch was des einen “Herbstvergnügen” ist des anderen Leid: Hedwig Franke gibt zu, selbst kein Fan der “goldenen” Jahreszeit zu sein. Dennoch – oder gerade deswegen – hat die Schauspielerin einen heiteren bis besinnlichen Abend vorbereitet, um ihr Publikum mit Ge-dichten, Liedern und Texten über den Herbst zum Kichern zu bringen. Und wer weiß: Viel-leicht hat der Herbst ja letztlich doch seine Vorzüge?
VVK: 15 € | AK: 17 €

Oh du fröhliche Weihnachten | Musikalisch-literarischer Abend mit Nora Noé und Emanuel Goldstein

Trauerhalle auf dem Hauptfriedhof Am Friedhof (barrierefrei), Mannheim

Die bekannte Mannheimer Schriftstellerin Nora Noé und der vielseitige Musiker Emanuel Goldstein schauen aus überraschend unterschiedlichen Blickwinkeln auf das bevorstehende Weihnachtsfest. Ein Abend voller Kontraste erwartet Sie: nachdenklich, anrührend, aber auch voller Ironie, schräg und vielleicht sogar ein bisschen böse.
VVK: 15 € | TK: 17 €

„O todt, du vogel greif“ | Ein Abend über das Unvermeidliche

Trauerhalle Feudenheim Talstraße 56 (barrierefrei), Mannheim

Bis Vierzig halten viele das Sterben für eine schlechte Angewohnheit der alten Leute, die sie selbst nichts angeht. So mag es wohl sein – aber kommen tut er früher oder später doch, der Gevatter Tod. Werden wir in die Finsternis stieren oder ein großes Licht sehen? Ist der Tod ein Nichts oder letztlich Alles? Haben wir Angst? Oder ist es doch auch ein wenig tröstlich, dass es zu Ende geht – früher oder später? Ein Abend mit viel Musik, der das Thema sowohl von seiner tragischen als auch komischen Seite beleuchtet. Schließlich ist auch der Tod mitunter witzig… wenn auch mit leichenbittrer Miene.
VVK: 15 € | TK: 17 €